старт / пресса
Facebook Logo

пресса

Eröffnung des Kreises der "United Buddy Bears"

Die rund 450 Buddy Bären, die aus dem Berliner Stadtbild kaum mehr wegzudenken sind, haben Gesellschaft bekommen. Im vergangenen Juni fand gleich neben dem Brandenburger Tor auf dem Gelände der künftigen amerikanischen Botschaft die offizielle Eröffnung des "United Buddy Bears"-Kreises statt. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hielt die Eröffnungsrede vor über 500 geladenen Gästen, darunter Honorarkonsule und Sponsoren, zahlreiche Künstler sowie Freunde der "United Buddy Bears", die geholfen haben, diese internationale Präsentation zu realisieren. Der Regierende Bürgermeister bemerkte, die Figuren stünden für die Weltoffenheit Berlins, aber auch für das Wappentier der Stadt. Und die Buddy-Bär-Erfinder Eva und Klaus Herlitz fügten hinzu, dass die Bären ein Zeichen für Toleranz und Völkerverständigung seien.

Auseinandersetzung mit fremden Kulturen

125 Künstler haben für 125 Länder jeweils einen Buddy Bären gestaltet. Viele verwendeten dabei ihre Nationalfarben sowie Symbole oder Motive der traditionellen Kunst ihrer Heimatländer. So sagt jeder etwas Spezielles über sein Land aus. Wer die Buddy Bären einmal besuchen möchte, sollte ein wenig Zeit mitbringen, denn ein Rundgang entlang der bunten Bärenschar ist wie eine kleine Reise um die Welt. Man wandelt von Bär zu Bär und die teils konkreten teils verschlüsselten Informationen über die Herkunftsländer wecken die Neugier und beflügeln die Phantasie. Die Vielfalt der Gestaltung spiegelt die Vielfalt der Länder dieser Welt und ihrer Bewohner wieder. Große und kleine Nationen, arm und reich begegnen sich hier auf gleicher Augenhöhe, Hand in Hand. Bis zum November. Dann wird der Kreis der "United Buddy Bears" aufgelöst. Die Kunstwerke bekommen dann neue Standorte, einige auf dem Gelände ihrer Botschaft, andere gehen in die Heimatländer ihrer Künstler, z.B. nach den Seychellen oder nach Tunesien. Weitere Exponate werden zugunsten von UNICEF versteigert.

Das Projekt für Toleranz und Völkerverständigung wird auch in einem 230-seitigen Katalog beschrieben, der nahe der Buddy Bären verkauft wird (7,95 Euro). Darin finden sich ausführliche Informationen zu jedem Bären und den Künstlern, die sie bemalt haben.

 

 
 

© 2020 Buddy Bär Berlin GmbH
Eine Initiative von Eva und Dr. Klaus Herlitz

Privacy notice
Imprint