старт / пресса
Facebook Logo

пресса

Zeichen der Solidarität: Buddy Bear an israelische Botschaft

Mitglieder der Berliner Arbeitsgemeinschaft des Vereins ILI e.V. (I like Israel) haben als Zeichen der Solidarität dem Staat Israel einen „Berliner Bär“ (Buddy Bear) überreicht. Die etwa 1 Meter hohe Gipsfigur ist mit zahlreichen Unterschriften bemalt.

Die Figur wurde Botschafter Shimon Stein im Rahmen einer bewegenden Veranstaltung am Montag (6.11.06) übergeben.

Bei der Veranstaltung, die im Inneren Lichthof der Botschaft stattfand, nahmen rund 40 Mitglieder der Berliner Organisation teil. Esther Schapira vom Hessischen Rundfunk erklärte in ihrer Rede ihre Liebe zu Israel und drückte ihre Hoffnung aus, dass im kommenden Jahr die Namen derjenigen, die sich mit Israel identifizieren, „weniger jüdisch“ anhören werden.

Der Bär wurde im Mai auf einem der zentralen Plätze Berlins aufgestellt, auf dem ein großes „Happening“ zur Feier des Gründungstages des Staates Israel stattfand. Die Passanten wurden eingeladen, auf dem Bär zu unterzeichnen und damit ein Zeichen der Solidarität zu setzen.

Der Bär steht zurzeit im Eingangsbereich der Botschaft und wird vielleicht im Rahmen einer Ausstellung aller Buddy Bären im kommenden Jahr in Jerusalem zu sehen sein. ILI e.V. wurde 2002 von Leo Sucharewicz (München) gegründet und veranstaltet jedes Jahr weltweit den so genannten „ILI-Tag“ als Zeichen der Solidarität mit Israel.

 
 

© 2020 Buddy Bär Berlin GmbH
Eine Initiative von Eva und Dr. Klaus Herlitz

Privacy notice
Imprint