старт / пресса
Facebook Logo

пресса

125 neue Buddy-Bären werben für Toleranz und Verständnis

Gleich neben dem Brandenburger Tor in einer Freilichtgalerie, auf dem Gelände der künftigen amerikanischen Botschaft, stehen die 125 neuen Buddy-Bären und sollen die Weltoffenheit und den internationalen Charakter der Stadt symbolisieren und für mehr Toleranz und Verständnis unter den Nationen werben. Sie stehen aber auch für das traditionelle Wappentier Berlins, das seine Gäste in der Hauptstadt willkommen heißt. 500 Ehrengäste, darunter Vertreter der Botschaften und die jeweiligen Gestaltungskünstler, gaben den Bären-Kreis zusammen mit dem Regierenden Bürgermeister, Klaus Wowereit, anläßlich einer Feierstunde für die Öffentlichkeit frei.

Die Botschaften und Generalkonsulate aus 125 Nationen haben sich für die Idee von Eva und Dr. Klaus Herlitz (Buddy Bär Berlin GmbH) eingesetzt und dazu beigetragen, dass dieses bunte Nationenbild unter dem Titel "United Buddy Bears" zustande kommen konnte. Jeder Bär soll die Kultur, Geschichte und Besonderheiten der jeweiligen Nation widerspiegeln. An der Aktion waren u.a. unterstützend beteiligt: Initiative Toleranz e. V. im Auswärtigen Amt, Hotel- und Gaststättenverband e. V., Senat von Berlin, Partner für Berlin, Berlin Tourismus Marketing GmbH, Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berliner Stadreinigungsbetriebe (BSR) , Berliner Feuerwehr, Technisches Hilfswerk, JazzRadio Berlin und Capital Catering.

Die "United Buddy Bears" können täglich besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Für den 230 Seiten starken Katalog wird eine Gebühr von 7,95 Euro erhoben. Darin finden sich ausführliche Informationen zu jedem Bären und den Künstlern, die sie gestaltet haben. Im November soll die Ausstellung beendet werden. Einige der Bären werden anschließend in den Botschaften ihrer Länder stehen, andere treten die Reise in ihr Heimatland an und ein Großteil soll zu Gunsten von UNICEF versteigert werden.

Ein "Berliner Buddy-Bär" hat bereits im Mai diesen Jahres die Reise nach New York angetreten. Ein Geschenk von Berlin an die Stadt New York. Ein großer Dank gebührt dem deutschen Künstler Helge Leiberg, dem die kunstvolle Gestaltung zu verdanken ist. Am Bowling Green Park im Süden Manhattens, überbringt er den Menschen in New York einen friedlichen Gruß aus Berlin.

 
 

© 2020 Buddy Bär Berlin GmbH
Eine Initiative von Eva und Dr. Klaus Herlitz

Privacy notice
Imprint