старт / пресса
Facebook Logo

пресса

Beton-Buddy: Echt schwer, der Bär

Beton-Buddy: Echt schwer, der Bär

Studenten des Fachgebiets Baustoffe und Baustoffprüfung der Technischen Universität Berlin (TU) haben am Montag eine Beton-Ausführung der so genannten Buddy-Bären vorgestellt. Die in einjähriger Handarbeit entstandene Figur wiegt 1,2 Tonnen. Sie soll später zugunsten der Hilfsorganisation UNICEF versteigert werden.

Der Beton-Bär war Mittelpunkt einer Forschungsarbeit der Studenten Jeldrik Mainka, Phillip Schüler und Lars Paulat. Die künftigen Bauingenieure verbanden für die mehr als zwei Meter hohe Figur fünf verschiedene Betonsorten. Neben einem Spezialgemisch in Kopf und Füßen, das mit der Mixtur für die Stelen des Holocaustmahnmals identisch ist, kam transluzenter Beton zum Einsatz. Dieses lichtdurchlässige Material ermöglicht im Brustbereich der Statue Textanzeigen per LED-Leuchten.

Die Buddy-Bären werden normalerweise aus Kunststoff hergestellt. Sie sind eine Marke der Buddy Bär Berlin GmbH. "Auf den weltweit gezeigten Bären existieren derzeit 1000 verschiedene Bemalungen oder Gestaltungen", sagte Geschäftsführer Klaus Herlitz am Montag. Soeben beendet werde derzeit eine Schau in Kairo, die nächste Station ist vom 1. August an Jerusalem.

 
 

© 2020 Buddy Bär Berlin GmbH
Eine Initiative von Eva und Dr. Klaus Herlitz

Privacy notice
Imprint