Start / Press
Facebook Logo

Press

Gestohlener Buddy-Bär wieder in Berlin

Kurzausflug nach Hamburg

Die Suche nach einem vermiss ten Buddy-Bären hat ein Ende y gefunden. Die etwa 40 Kilo schwere Skulptur „Tänzer" war am 12. Oktober vergangenen Jahres vor dem '' Hotel „Agon" in der Scharnweberstraße in Friedrichshain gestohlen worden. Die Diebe müssen im Morgengrauen gekommen sein, etwa gegen sechs Uhr. Sie schraubten die Figur vom Betonsockel ab.

Am 7. Juli fand ein Mitarbeiter einer Straßenbau-Firma den Bären. Die 1,20 Meter hohe Figur stand am Straßenrand vor dem Ortseingangsschild Finkenwerder bei Hamburg. Der Mann recherchierte im Internet und fand irgendwann heraus, dass in Berlin seit geraumer Zeit nach der Plastik mit den erhobenen roten Tatzen gesucht wird. Er rief die Polizei an, die die Skulptur schließlich nach Berlin zurückholte.

Seit wenigen Wochen hütet der Bär im schwarzen Frack und roten Hermelin-Mantel wieder das Hotel in Friedrichshain. Allerdings war er bei dem Diebstahl beschädigt worden. Seine goldfarbene Krone kam abhanden. Dass die Polizei die e Rückkehr der Skulptur erst nach mehr als zwei Monaten meldet, begründete eine Sprecherin gestern so: „Die Ermittlungen waren noch nicht abgeschlossen." Jetzt sind die Ermittlungen abgeschlossen. Die Täter wurden trotzdem nicht gefunden.

(kop.)

 
 

© 2020 Buddy Bär Berlin GmbH
Eine Initiative von Eva und Dr. Klaus Herlitz

Privacy notice
Imprint