Start / Press
Facebook Logo

Press

Buddy-Bär reist nach Kabul

Ein blanker "Buddy-Bär" wurde gestern von Bundeswehr-Oberstleutnant Joachim Schmidt und dem Direktor der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin, Walter Müller nach Kabul in Afghanistan verabschiedet. Die Soldaten hatten sich einen Bären für ihr Lager am Flughafen gewünscht. Mercedes Benz und die "Berliner Morgenpost" hatten den Bären organisiert, der von den Soldaten bemalt und später zugunsten des Vereins "Bundeswehr hilft Kindern in der Dritten Welt" versteigert werden soll.

DW

 
 

© 2020 Buddy Bär Berlin GmbH
Eine Initiative von Eva und Dr. Klaus Herlitz

Privacy notice
Imprint