Start / Presse
Facebook Logo

Pressespiegel

350 Bären suchen einen Kumpel

Ab Juni an jeder Straßenecke
350 Bären suchen einen Kumpel

Aufgepasst Berlin, die Bären sind los! Freundlich sind sie, bunt oder scheckig und den ganzen Sommer lang werden sie sich in der City sehen lassen. "Buddy Bär" (Kumpel-Bär) heißt dieses große Kunstprojekt, dass Berlin in eine Open-Air-Galerie verwandelt.
Mehrere hundert lebensgroße unbemalte Tierplastiken, sogenannte Rohlinge aus Glasfaser-Kunststoff, werden von Künstlern gestaltet und in der Stadt aufgestellt. Jede Plastik wiegt vierzig Kilo und wird mit einem 170 Kilo-Betonsockel im Boden fixiert.
Den Anfang zu der Bären-Malaktion machten die beiden HdK-Meisterschülerinnen Katja Wolf und Ariane Boss.
Ab Juni sollen dann rund 350 "Buddy Bären" am Kudamm, Alex oder Unter den Linden stehen.
"Fröhlicher und bunter wird es in der Hauptstadt aussehen, und wir tun etwas für Kinder", verspricht der Projektleiter Norbert Huja.
Denn nach dem Ende der Aktion werden die Kunst-Bären versteigert, das Geld für karitative Kinderorganisationen in Berlin gespendet.
Die Idee kommt aus Zürich und wurde dort mit Kühen umgesetzt. Letztes Jahr machte die "Cow Parade" auch in New York Furore.
Jetzt ist Berlin gefragt und alle Geschäftsleute sind aufgerufen, als Sponsoren an der Aktion mitzuwirken.
Also, liebe Bärenfreunde, kaufen Sie einen "Buddy Bären" und setzen Sie ihn vor Ihr Geschäft oder Ihr Restaurant. Sie sind damit Teil einer großen Kunstaktion. Ein Rohling-Bär kostet 2980 Mark und ist zu beziehen über die "Buddy Bär Berlin GmbH", Tel. 22 33 32 09. Oder im Internet unter "www.buddy-bear.com".
Sie können die weißen Plastiken selbst gestalten. Falls Sie kein Hobby-Künstler sind, vermittelt Ihnen die Bärchen-"GmbH" auch einen Künstler Ihrer Wahl. Übrigens: Auch interessierte Künstler können sich melden.

olis

 
 

© 2020 Buddy Bär Berlin GmbH
Eine Initiative von Eva und Dr. Klaus Herlitz

Datenschutz
Impressum