Start / Presse
Facebook Logo

Pressespiegel

Wenn ein Buddy Bär baden geht

Heiligabend rückt näher – und auch die Fische im Sea Life Berlin bekommen dieses Jahr ein besonders schönes Weihnachtsgeschenk. Eines, das sich jedes Kind wünscht – einen kuscheligen Bären.

 

Doch es ist nicht nur irgendein Bär – es ist ein Berliner Buddy Bär.

 

Farbenfroh und reiseerfahren, hat der Bär mit den bunten, maritimen Motiven auf verschiedenen Wanderaus-stellungen schon viel gesehen. Nun entdeckt er eine ganz neue Welt - die Unterwasserwelt.

 

Und auch hier - im Ozeanbecken des Sea Life Berlin – kann er seine Botschaft der Weltoffenheit, Toleranz und Naturverbundenheit weiterverbreiten. Martin Hansel, Kurator vom AquaDom & Sea Life Berlin, stand heute vor dem ungewöhnlichsten Tauchgang seiner Unterwasser-Karriere. Sein Job: den neuen Bewohner in drei Meter Tiefe, genau auf Augenhöhe der Besucher, zu befestigen.

 

Die ein Meter große Figur mit wasserbeständiger Lackierung war schon eine Woche in der Quarantäne-Station, wo sie auf den Aufenthalt unter Wasser vorbereitet wurde und sich an die kalten Wassertemperaturen gewöhnen konnte. „Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Fische Beschäftigung suchen. Sie brauchen Herausforderungen, erkunden ihre Umgebung täglich und sind sehr neugierig.

 

Um den Tieren Abwechslung zu bieten, müssen wir kreativ sein. Deshalb hat das Sea Life Team entschieden, einen neuen Bewohner im Becken zu versenken“, so Martin Hansel. Die Tiere beäugten den Buddy Bären zuerst ängstlich, dann umkreisten sie ihn neugierig. Die Haie staunten nicht schlecht und die Wrackbarsche nahmen den neuen Bewohner genau unter die Lupe.

 

Der Buddy Bär repräsentiert die Seychellen. Der heimische Künstler Nigel Henri gestaltete den Bären mit maritimen Motiven: „Die Seychellen habe ich so dargestellt, dass sich die wunderbare Welt dieser Inseln und ihre herrliche Natur dem Betrachter erschließen.

 

“ Ein unterstützenswertes Anliegen, dem sich auch das AquaDom & Sea Life Berlin verschrieben hat. Schließlich zeigt auch das Berliner Meeresaquarium die heimische Unterwasserwelt und möchte so den Besucher für seine nahe Umwelt sensibilisieren und begeistern. Die Besucher können jetzt noch bis Mitte Januar den süßen Buddy Bär sehen.

 

Das Großaquarium in Berlins Mitte zeigt rund 4000 Tiere aus über 100 Arten. Zum Abschluss des Besuches geht es mit einem gläsernen Aufzug im AquaDom durch eine Million Liter Wasser und tropische Fischschwärme. Das Sea Life Berlin hat täglich (außer Heiligabend) ab 10 Uhr geöffnet.

 
 

© 2020 Buddy Bär Berlin GmbH
Eine Initiative von Eva und Dr. Klaus Herlitz

Datenschutz
Impressum