Start / Presse
Facebook Logo

Pressespiegel

Eine Schule in Angola

Berliner Schüler sammeln mit Unicef und der Buddy Bär GmbH "Bausteine" für das Haus

In Deutschland stöhnen viele Kinder, weil sie jeden Tag in die Schule müssen. In Afrika nehmen Kinder kilometerlange Fußmärsche auf sich, um den Schulunterricht zu besuchen. Oder sie träumen nur davon, weil es weit und breit für sie keine Schule gibt. Und wenig Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Den Schülern der Klasse 6ai der Grundschule am Grüngürtel ist das Schicksal der Kinder in Afrika nicht egal. Sie haben deshalb bei dem Projekt "Eine Schule in Angola" mitgemacht. So wollen die Spandauer Grundschüler mithelfen, dass Kinder in Angola wieder zur Schule gehen können. Besonders Lara, Alessa, Sabrina und Denise (alle 12) haben sich ins Zeug gelegt und sind im Dezember mit Sammelbüchsen über Weihnachtsmärkte gezogen. "Auf dem Potsdamer Platz war es richtig gut", erzählt Lara, "da haben viele Leute was gegeben und sich auch für das Projekt interessiert." In Spandau sei das nicht so toll gelaufen. Dafür hat die Klasse dort bei einem Baumschmück-Wettbewerb mitgemacht und 100 Euro gewonnen. Insgesamt haben die Mädchen 200 Euro zusammenbekommen. Genug für vier Steine. Bei der Sammelstelle der Buddy Bär GmbH erhielten die Mädchen dann für jeden Stein eine Urkunde.

 

200 Steine werden gebraucht. Obwohl auch andere Berliner Schulen mitgemacht haben, sind erst 76 zusammengekommen. 25 davon an der Schöneberger Löcknitz Grundschule. Es fehlen also noch 124 Steine. Die Mädchen hoffen, dass noch andere Klassen mitmachen und die Schule gebaut werden kann. Die Berliner Aktion sollte eigentlich nur bis Januar laufen. Nun wird sie bis zum Sommer verlängert.

 

Die Spandauer Grundschüler waren auch schon bei anderen Projekten aktiv. Das Jungsteam Leon, Dario, Giovanni und Omid zum Beispiel hat nach der Tsunami-Katastrophe das Geld für eine Schulkiste gesammelt. Darin war Material für eine zerstörte Schule. Verantwortung haben die Kinder schon länger übernommen. Sie teilen sich eine Patenschaft für einen Jungen aus Kenia. gs

 
 

© 2020 Buddy Bär Berlin GmbH
Eine Initiative von Eva und Dr. Klaus Herlitz

Datenschutz
Impressum