Start / United Buddy Bears / World Tour / Riga 2018
Facebook Logo

Riga 2018

Die United Buddy Bears kommen nach Lettland!

Die United Buddy Bears verbringen den Sommer 2018 in Riga. Auf Einladung der Deutschen Botschaft ist die Ausstellung von 12. Juli bis 22. August 2018 auf dem Domplatz der lettischen Hauptstadt zu sehen sein.

Dieser erste Besuch der Bären im Baltikum ist ein Geschenk Deutschlands an die Einwohner Lettlands zum 100-jährigen Jubiläum der Staatsgründung. Die Ausstellung wird von der deutschen Botschaft Riga in Zusammenarbeit mit dem Rat der Stadt Riga organisiert.

Auf dem Domplatz im Herzen der Stadt stehen mehr als 140 der 2m großen United Buddy Bears friedlich Hand in Hand und setzen ein Zeichen für Toleranz und Völkerverständigung. Jede der 2m großen Skulpturen repräsentiert ein Land der Vereinten Nationen und wurde von einem Künstler des jeweiligen Landes gestaltet.

Neben den United Buddy Bears und den dazugehörigen Sonderbären wurde bei der Eröffnung am 12. Juli auch ein Buddy Bär für die Stadt Riga enthüllt. Dieser Bär, der nach Entwürfen von lettischen Schülern gestaltet wurde, bleibt nach der Ausstellung in Riga und wird an die sechswöchige Ausstellung erinnern, die die Besucher auf eine sprichwörtliche Reise um den Globus nimmt.

Von Beginn an engagieren sich die „United Buddy Bears“ für Kinder in Not. So wird es auch diesmal rund um die Ausstellung vielfältige Aktionen und Spendenaufrufe für die Stiftung des Kinderkrankenhauses in Riga geben. Auf diesem Weg sollen Gelder für kleine Patienten gesammelt werden, die keine staatliche Finanzierung für ihre Behandlung erhalten können.

Die Schirmherrschaft für die Ausstellung der United Buddy Bears in Lettland übernehmen neben dem Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Lettland, Rolf Schütte, der Bürgermeister von Riga, Nils Ušakovs und die Kulturministerin Lettlands, Dace Melbārde.

Die Eröffnungszeremonie fand am 12. Juli um 12:30 Uhr auf dem Domplatz statt. Dort können die Buddy Bären bis zum 22. August besucht werden. Die Ausstellung ist wie immer für jedermann kostenlos zugänglichen.


Lesen Sie hier Ansprache von Botschafter Rolf Schütte bei Eröffnung der Ausstellung „United Buddy Bears“ auf dem Domplatz von Riga, 12.07.2018.

Impressionen von der Eröffnung

Am 12 Juli 2018 ist die Ausstellung der United Buddy Bears durch die drei Schirmherren eröffnet worden: der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Lettland, Rolf Schütte, der Bürgermeister von Riga, Nils Ušakovs und die Kulturministerin Lettlands, Dace Melbārde.

Eva Herlitz, die – zusammen mit ihrem Mann Klaus Herlitz –Initiatorin dieses Projekts ist, hielt ebenfalls eine Rede und gratulierte dem lettischen Volk zu seinem 100. Geburtstag. Dies tat sie im Namen aller 143 Länder, die in der Ausstellung in Riga durch einen Buddy Bären repräsentiert sind.

Dankbare Worte fand Liene Dambina von der Stiftung des Kinderkrankenhauses in Riga. Sie dankte allen Menschen, Botschaften und Unternehmen, die bereits Geld gespendet haben oder deren Spende im Zusammenhang mit der Ausstellung der United Buddy Bears für die Hilfe kleiner Patienten gesammelt wird.

Fotostrecke (7 Bilder) starten. Klicken Sie auf ein Bild.

Enthüllung des Riga-Bären

Bei dieser besonderen Gelegenheit enthüllten der Bürgermeister von Riga und der Deutsche Botschafter den Bären der Stadt Riga.

Der Entwurf für die Gestaltung stammt von der 7-jährigen Patrīcija Laursone. Die Umsetzung der Bemalung übernahm die lettische Künstlerin Viktorija Kosenko.

Der  Buddy Bär wird am Ende der Ausstellung in Riga bleiben.

Fotostrecke (8 Bilder) starten. Klicken Sie auf ein Bild.

Ein Rundgang mit den Botschaftern

Verschiedene Botschaften hatten zugestimmt, eine Patenschaft für den Bären zu übernehmen, der in der Ausstellung in Riga ihr jeweiliges Land repräsentiert. Das Geld für diese Patenschaft fließt in das Charity-Projekt, das die United Buddy Bears in Lettland unterstützen: die Stiftung des Kinderkrankenhauses in Riga.

Aus diesem Grund möchten wir uns bei den folgenden Botschaften bedanken:
die Botschaft von Belarus, die Botschaft von Frankreich, die Botschaft von Georgien, die Botschaft von Israel, die Botschaft von Russland, die Botschaft der Schweizerischen Eidgenossenschaft, die Botschaft der Vereinigten Arabischen Emirate.

Fotostrecke (6 Bilder) starten. Klicken Sie auf ein Bild.

Für weitere Fotos gehen Sie bitte auf buddy-fans.de

Eine erfolgreiche Ausstellung mit "Happy End"

Die Ausstellung endete am 22. August 2018 nach sechs Wochen, in denen tausende Besucher aus dem In- und Ausland gekommen waren, um die United Buddy Bears auf Rigas Domplatz zu sehen.

Zwei Wochen später erhielt der Deutsche Botschafter, Rof Schütte, eine Anerkennungsurkunde für seine Initiative und sein persönliches Engagement in der erfolgreichen Umsetzung dieses bilateralen Projekts. Die Ehrenurkunde wurde vor dem Rathaus durch Bürgermeister Nils Usakovs übergeben (Fotos von Diana Spiridovska).

Rolf Schütte war ebenfalls hocherfreut, selbst etwas überreichen zu können: einen Scheck über 9.800 Euro für die Stiftung des Kinderkrankenhauses. 
Wie so oft war die Ausstellung auch diesmal wieder mit einem wohltätigen Zweck verbunden: Es wurden Spenden für das Kinderkrankenhaus in Riga gesammelt, um kleinen Patienten, die keine staatliche Unterstützung erhalten, eine Behandlung zu ermöglichen. Durch Spenden von Besuchern, den Verkauf von Buddy-Bär-Souvenirs und der Unterstützung mehrerer Botschaften kam ein Erlös von fast 10.000 Euro zusammen.
Den Scheck nahm Liene Dambina am internationalen Charity-Tag, dem 5. September, entgegen.

 
 

© 2018 Buddy Bär Berlin GmbH
Eine Initiative von Eva und Dr. Klaus Herlitz

Datenschutz
Impressum