Start / United Buddy Bears / World Tour / Jerusalem 2007
Facebook Logo

Grußwort der Außenministerin Tzipi Livni. 01.08.2007

Anlässlich der Ausstellungseröffnung der United Buddy Bears 2007 in Jerusalem mit 138 Buddy Bären, gestaltet von Künstlern verschiedener Nationen dieser Welt, ist es mir eine Ehre, die Gäste und Mitwirkenden dieser Ausstellung mit meinen besten Wünschen zu begrüßen.

Jerusalem ist der ideale Ort für diese Ausstellung. Jerusalem – die Stadt, aus der die Propheten des Altertums zur Einheit der Welt und einer friedlichen Koexistenz aufriefen – ist heute ein Zentrum für viele Nationen dieser Welt, das eine Vielfalt von Religionen und Kulturen in sich vereint.

Diese Ausstellung steht für die Einheit der globalen Gemeinschaft und symbolisiert die mögliche Umsetzung der Vision der Propheten von einer vereinten und friedliebenden Welt. Wir sehen erwartungsfroh der Zeit entgegen, wenn alle Nationen sich zum Wohle der Menschheit zu einer Einheit verbinden.

Der Bär hat große Symbolkraft – er ist weithin als Furcht einflößendes und aggressives Tier bekannt. Gleichzeitig kennen wir jedoch alle die gefühlvolle und kuschelige Vorstellung von Bären in Form des „Teddybären”. Viele Kinder schlafen nachts ganz ruhig an diese Art von Bär gekuschelt ein. So können aggressive Vorstellungen in beruhigende Eindrücke umgewandelt werden. Und die Realität kann sich ebenfalls zum Besseren wenden, wenn wir alle harmonisch zusammenarbeiten.

Ich wünsche uns allen die Weisheit, unsere Realität und feindseligen Vorstellungen zu ändern, um die Worte der Propheten zu erfüllen.

Tzipi Livni

Grußwort des Bundesministers des Auswärtigen, Dr. Frank-Walter Steinmeier, zur Ausstellung der „United Buddy Bears“ in Kairo und Jerusalem. 01.08.2007

Auf ihrer Welttournee sind die von Künstlern aus der ganzen Welt in Berlin gestalteten 138 Buddy Bären nun im Nahen Osten angekommen. Dieser grenzüberschreitende kulturelle Austausch gehört für Kunst und Kultur seit jeher zum Selbstverständnis und sollte uns besonders im Zeitalter der Globalisierung Ideengeber auf allen Ebenen und in allen gesellschaftlichen Bereichen sein.

Schon der erste Blick zeigt uns: Trotz ihrer Ähnlichkeit sind die Buddy Bären so verschieden wie wir Menschen. Als Gesamtkunstwerk symbolisieren sie den Wunsch nach Einheit in der Vielfalt, einem friedlichen Miteinander der Menschen und ihrer Kulturen, nach Toleranz, Freundschaft und Völkerverständigung.

Ich freue mich, dass sie als Botschafter Berlins und eines weltoffenen Deutschlands auf ihrer großen Reise jetzt in Kairo und Jerusalem Station machen. In den beiden Ländern, die einen langen und schwierigen Konflikt durch einen Friedensvertrag beenden konnten.

Beide Städte sind in besonderer Weise geschichts- und symbolträchtig und wohl kaum ein Ort versinnbildlicht kontroverse Ansprüche besser als Jerusalem. Doch überall verbinden Menschen mit Jerusalem gleichzeitig Werte wie gegenseitigen Respekt, Verständnis und die Hoffnung auf eine friedliche Welt. Werte, an die uns die Buddy Bären erinnern sollen.

 
 

© 2020 Buddy Bär Berlin GmbH
Eine Initiative von Eva und Dr. Klaus Herlitz

Datenschutz
Impressum