Start / Press

Press

14.11.2003 / Presse

„United Buddy Bears" vor ihrer Welttournee

Ein Film von Dagmar Scheibert - Berlins unterhaltsamer Beitrag zu einer fröhlichen Globalisierung

Fünf Monate lang hat die Journalistin und Filmemacherin Dagmar Scheibert Künstler aus verschiedenen Nationen mit der Kamera dabei beobachtet, wie sie den berühmt berüchtigten Berliner Buddy Bären jeweils ein anderes länderspezifisches Outfit verleihen. Die von der Buddy Bär Berlin GmbH angefragten Künstler aus über hundert Ländern standen alle vor ein und derselbe Aufgabe: eine dreidimensionale, zwei Meter hohe Bärenskulptur aus Polyester mit Motiven oder Geschichten ihres Landes zu schmücken.

Bis Anfang November stehen sie als „Uniteil Buddy Bears" - sinnbildlich für eine friedliche Welt voll kultureller Eigenheiten am Brandenburger Tor auf dem Gelände der zukünftigen US-Botschaft. Diese Tatze an Tatze aufrecht im Kreis stehenden Kunstwerke dürfen nicht mit der Familie der Buddy Bären verwechselt werden, die an anderen Plätzen der Stadt die Touristen erfreuen. Anders als diese versteht sich der Zirkel am Brandenburger Tor ausdrücklich als künstlerische Botschaft einer fröhlichen Globalisierung.

Kulturelle Vielfalt bleibt Trumpf

Mit der Idee dieses „United Buddy Bear"-Kreises und dem Film über die Bild-Gedanken vieler beteiligter Künstler beweist Berlin einmal mehr seine Integrationsfähigkeit verschiedener Kulturen. Der Film lebt von den Ideen der Künstler, den Mythen ihres Landes und der Musik. Sir Peter Ustinov und Jackie Chan bereichern als Ehrengäste die internationale Stimmung, in der die Künstler ihre Gedanken zu Völkerverständigung und Toleranz den Bären „aufbrummen". Dagmar Scheibert, die als freie Autorin bei der Kulturredaktion der Deutschen Welle TV tätig ist, stellt die Künstler als Vertreter ihrer Länder vor. Dabei wird sie unterstützt von Fragen einer Berliner Schulklasse nach dem woher und wohin der Künstler und ihren Buddy Bären.

Der Film ist ohne staatliche Förderung mit großem eigenem finanziellen Engagement entstanden und ist an einen guten Zweck geknüpft. Von dem 45-minütigen Film in deutscher und englischer Fassung auf VHS und DVD kommt jeweils 1 Euro pro verkaufter Einheit dem Kinderhilfswerk UNICEF zugute. (Verkaufspreis VHS: 12,80 Euro, DVD: 14,80 Euro)

Innovatives Hauptstadt-Marketing

Neu ist der Weg der Vermarktung des Films: erst der Verkauf von DVDs und VHS Kassetten über den Ladentisch, später eine Fernsehfassung, und wenn dieses Vertriebskonzept aufgeht, dann folgt in zwei Jahren eine Kinofassung, in der von der Weltreise des „United Buddy Bears"-Kreises erzählt wird.

Ein Empfehlung für Völkerverständigung und Toleranz

Denn von Berlin aus starten die 123 Buddy Bären zu einer zweijährigen Tournee kreuz und quer duch die Welt: Schweiz (St. Moritz), dann Peking und Shanghai, wieder nach Europa (Kitzbühl und Moskau). Iran, Jordanien, Südafrika und die USA haben bei der Buddy Bär Berlin GmbH ebenfalls Interesse angemeldet. Auf dieser Tournee könnte sich der Film zu einem Exportschlager Berlins entwickeln - als innovatives Instrument für ein effektives Hauptstadtmarketing.

Der Film „United Buddy Bears vor ihrer Welttournee" wird die Bären auf ihrer Reise in verschiedenen Sprachfassungen begleiten und überall von den Künstlern erzählen, die fast alle ohne Honorar zur Verwirklichung dieser Idee zur Völkerverständigung auf gleicher Augenhöhe mit ihrer Kunst beigetragen haben. Und gleichzeitig erzählt der Film von der lebenswerten und modernen Metropole, in der er entstanden ist: von Berlin.

 

Dagmar Scheibert

Nach Sprachstudien in Paris und London Hochschulabschluss an der Hochschule der Künste Berlin in Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation. Anschließend arbeitete sie als Korrespondentin für diverse Filmfachzeitschriften und verschiedene Printmedien. Von 1990 bis 1991 sah sie sich als Mitarbeiterin die Twentieth Century Fox Germany von innen an und reiste in Zusammenhang mit einer Langzeitdokumentation über junge Russen nach Russland und Mittelasien. Seit 1994 arbeitet Dagmar Scheibert als freie Autorin u. a. für die Kulturredaktion der Deutschen Welle TV sowie weitere Fernsehsendungen. Schwerpunkt ihrer Arbeit sind Porträts und Dokumentationen über Künstler

 

Dagmar Scheibert

Deidesheimer Straße 28 . 14197 Berlin Tel./Fax 030/8 22 93 60 www.3-30film.de

 

BO

 

От: BERLIN boxx